RUFEN SIE UNS AN 0711 - 219 536 78
service@sarenius.de
Individuelle Beratung
Bezahlung per Rechnung
Kostenloser Versand ab 20€
Sicher bestellen

Basenbad – So funktioniert´s!

Basenbad – So funktioniert`s!

Basisches Baden tut nicht nur unserem Körper und vor allem unserer Haut gut, sondern wirkt sich auch positiv auf unser Gemüt aus. Ein ausgiebiges Basenbad sollte 45 Minuten Badedauer nicht unterschreiten, sodass Sie genügend Zeit haben, Ihre Seele baumeln zu lassen und vom stressigen Alltag abzuschalten. Sind Sie Basenbad-Anfänger sollten Sie sich auch nach dem Basenbad noch ein Zeitfenster zum Ausruhen einräumen. Während manch einer auf ein Basenbad mit Energie und Power reagiert, macht andere das basische Baden eher müde. Probieren Sie also aus, was ein basisches Vollbad mit Ihnen anstellt.


Damit auch Ihr Basenbad ein voller Erfolg für Körper und Geist werden kann, haben wir hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das basische Baden zusammengefasst.


Vor dem Basenbad:

  1. Verwenden Sie ca. 1 Stunde vor dem basischen Baden keine Kosmetikprodukte wie Lotionen, Cremes oder auch Parfüm.
  2. Heizen Sie Ihr Badezimmer gut vor, damit es Ihnen im körperwaremen Badewasser nicht zu schnell kalt wird.
  3. Kümmern Sie sich vor dem basischen Baden um die richtige Unterhaltung. Unser Favorit ist das Lesen im Lieblingsbuch oder das Schauen einer Folge der Lieblingsserie auf dem Tablet.
  4. Legen Sie sich einen Peelinghandschuh oder spezielle Bürsten bereit, damit Sie Ihre Haut in regelmäßigen Intervallen während dem Basenbad abreiben können.
  5. Stellen Sie sich ein basisches Getränk und einen basischen Snack griffbereit neben die Badewanne. Ein Basenbad kann nämlich schnell durstig und hungrig machen.
  6. Lassen Sie körperwarmes Wasser ein und geben Sie 2 EL LaSolium Badezusatz hinzu. pH-Test-Streifen helfen Ihnen den richtigen pH-Wert zwischen 8,5 und 9,5 zu erreichen.
  7. Gehen Sie kurz bevor Sie ins Basenbad steigen noch einmal auf die Toilette.


In der Badewanne:

  1. Achten sie stets darauf, dass möglichst viel Hautfläche vom basischen Badewasser bedeckt ist. Handtücher, welche Sie regelmäßig ins Badewasser tauchen auf den Knien und ein Waschlappen auf dem Kopf können Ihnen hierbei helfen.
  2. Reiben Sie Ihre gesamte Hautfläche alle 15 Minuten mit einem Massagehandschuh oder einer Massagebürste ab. Hierdurch werden Säuren, die aus der Haut ausgetreten sind, abgetragen und weitere Säuren können nachrücken. Zudem entfernen Sie auf diese Weise abgestorbene Hautzellen und Unreinheiten.
  3. Verwenden Sie während des Bades keine konventionelle Pflegeprodukte wie Shampoos oder Duschbäder.
  4. Sollte Ihr Badewasser während der Dauer des Bades zu kalt werden, können Sie gerne warmes Wasser nachlaufen lassen. Denken Sie aber dabei daran, auch Basenpulver nachzugeben.


Nach dem Basenbad:

  1. Wir empfehlen, sich nach dem Basenbad nicht direkt abzuduschen, sondern die Haut nur sanft mit einem Handtuch abzutupfen. Hierdurch kann die Haut auch nach dem basischen Baden noch positiv beeinflusst werden.
  2. Verwenden Sie auch nach dem Basenbad keine konventionellen Pflegeartikel. Warten Sie mindestens 1 Stunde ab.
  3. Wickeln Sie sich nach dem Basenbad dick in ein Handtuch oder einen Bademantel ein und gönnen Sie sich Ruhe.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
LaSolium Basenbad – Klassik LaSolium Basenbad – Klassik
Inhalt 500 Gramm (3,18 € * / 100 Gramm)
ab 15,90 € *
TIPP!
LaSolium BaBePo-Bad LaSolium BaBePo-Bad
Inhalt 500 Gramm (3,98 € * / 100 Gramm)
19,90 € *
TIPP!
LaSolium Klapperstorchbad LaSolium Klapperstorchbad
Inhalt 500 Gramm (3,78 € * / 100 Gramm)
18,90 € *