RUFEN SIE UNS AN 0711 - 219 536 78
service@sarenius.de
Individuelle Beratung
Bezahlung per Rechnung
Kostenloser Versand ab 20€
Sicher bestellen

Handcreme mit Aloe Vera selber machen

Handcreme mit Aloe Vera selber machen

Gerade wenn es auf den Winter zu geht, werden die Hände aufgrund von trockener Heizungsluft spröde und rau. Da wir unsere Hände häufig verwenden, haben diese es besonders in dieser Zeit redlich verdient gepflegt zu werden.

Da der Trend immer mehr zum Handcreme selber machen geht und DIY-Kosmetik immer beliebter wird, haben wir hier ein schonendes und pflegendes Rezept für eine Handcreme mit Aloe Vera. Besonders für trockene und raue Hände ist diese Creme optimal geeignet, da die Kombination der Inhaltstoffe mit dem Aloe-Vera-Gel viel Feuchtigkeit spendet, aber auf der Haut nicht fettet.

Zutaten für eine feuchtigkeitsspendende Handcreme

  • 15 g Aloefina Aloe Vera Gel
  • 3 g Aloe Vera ÖL
  • 5 g Calendulaöl (Ringelblumenöl)
  • 8 g Jojobaöl
  • 5 g Rizinusöl
  • 3 g Babassuöl
  • 3 g Avocadoöl
  • 6,5 g Sheabutter
  • 1,5 g Mangobutter
  • 1 g Vitamin E
  • 9 g Weingeist unvergällt (95,5%)
  • 4 g Emulsan
  • 1,5 g Cetylalkohol
  • 1,5 g Kaliumsorbatlösung (nicht das Granulat)
  • 34,5 g destilliertes Wasser

 

Zusätzliche Zutaten:

  • 2 Bechergläser
  • Thermometer
  • Einen Glasstab zum Rühren
  • Stabmixer oder Handrührgerät
  • pH-Teststreifen für einen pH-Wert von maximal 5,5
  • Eine Dose oder eine kleine Flasche mit Verschluss, um die Handcreme zu lagern

Wirkung der selbst gemachten Handcreme

Handcremes oder auch Cremes im Allgemeinen können verschiedene Wirkungen haben. Diese selbst gemachte Handcreme hat eine starke feuchtigkeitsspendende Wirkung und hinterlässt eine wunderbar weiche und gepflegte Haut. Das liegt an den Wirkungsweisen die einzelnen Inhaltsstoffe.

Aloe Vera Gel und auch Aloe Vera Öl sind dafür bekannt einen starken feuchtigkeitsspendenden Effekt zu haben. Sie sind dabei sanft und schonend zur Haut, jedoch sehr wirkungsvoll. Auch im Anti-Aging-Bereich wird das Gel der Aloe Vera Pflanze häufig eingesetzt.

Das Calendulaöl eignet sich ebenfalls hervorragend für eine intensive und natürliche Hautpflege. Wer eine Hautcreme selber machen möchte, kann auf das Öl der Ringelblume eigentlich nicht verzichten. Dieses Öl ist stark antioxidativ und fängt die freien Radikalen ein und bindet diese. Besonders im Anti-Aging-Bereich wird diese Eigenschaft häufig eingesetzt.

Ebenfalls gut für den Hautalterungsprozess und die Feuchtigkeit ist die Sheabutter. Diese sorgt dafür, dass die selbst gemachte Handcreme gut einzieht, aber keinen fettigen Film auf der Haut hinterlässt. Die zugefügte Mangobutter hat denselben Effekt, ist aber etwas weniger reichhaltig und besonders schonend zur Haut.

Die beigefügten Öle, wie Babassuöl, Avocadoöl, Rizinusöl und Jojobaöl sind ebenfalls unerlässlich für eine selbst gemachte Handcreme für trockene Hände. Diese sind sehr feuchtigkeitspendende und sorgen dafür, dass die Haut schön elastisch bleibt. Die Öle ziehen ebenfalls gut ein und sorgen dafür, dass die selbst gemachte Handcreme gut einzieht.

Wer eine pflegende Handcreme selber machen möchte, sollte auf keinen Fall Vitamin E vergessen, denn dieses sorgt für einen natürlichen Schutzschild für die Haut. Weingeist und Kaliumsorbatlösung werden hauptsächlich zur Konservierung hinzugefügt, denn sie halten die selbst gemachte Handcreme frisch. Weingeist ist ein Alkohol, aber bei dieser Menge trocknet er die Hut nicht aus, jedoch desinfiziert er und so können keine Bakterien in der selbst gemachten Handcreme überleben.

Wie die Handcreme hergestellt wird

Im Voraus sollten unbedingt alle Zutaten bereitgelegt werden, denn die Zeit ist zwischendurch zu knapp.

Im ersten Schritt sollten das Jojobaöl, das Rizinusöl, das Babassuöl und das Avocadoöl zusammen mit dem Cetylalkkohol in ein Becherglas gegeben werden und über einem Wasserbad erhitzt werden. Die Temperatur sollte langsam gesteigert werden. Immer gut rühren.

Nun können 2 g Sheabutter und das Emulsan hinzugefügt werden. Die Mischung sollte auf ca. 75° - 80° Celsius erhitzt werden. Die Temperatur sollte aber auf keinen Fall 80° Übersteigen. Die Mischung sollte immer gut umgerührt werden, bis sie klar und homogen ist. Um nun eine gute Handcreme selber zu machen, werden die restlichen 4,5 g Sheabutter hinzugefügt und eingeschmolzen. Die Temperatur kann nun auf ca. 65° Celsius gesenkt werden.

Ist alles eingeschmolzen, kann das destillierte Wasser hinzugegeben werden. Die Temperatur sollte aber weiterhin bei 65° Celsius bleiben. Nun sollte die Mischung leicht geschüttelt werden, damit die Mischung sich optimal verteilt.

Achtung: Die selbstgemachte Handcreme wird nun kurz fest, davon aber nicht beunruhigen lassen.

Unter Rühren sollte die Handcreme beim selber machen nun auf 36° Celsius heruntergekühlt werden. Ist die Masse heruntergekühlt, können das Aloe Vera Öl und das Vitamin E hinzugegeben werden. Handcreme selber machen ist viel Arbeit, daher sollte auch an dieser Stelle immer schön weitergerührt werden, bis die Temperatur auf 30° Celsius abfällt.

Ist die Temperatur gesunken, können Calendulaöl, Weingeist und Aloe Vera Gel eingerührt werden, bis wieder eine homogene Masse entsteht. Nun ist es wichtig den pH-Wert zu messen, denn das Kaliumsorbat, welches das Konservierungsmittel der Mischung ist, arbeitet nur bei einem pH-Wert um die 5,5. Bei einem zu hohen pH-Wert sollte mit Zitronensäure nachgeholfen werden.

Stimmt der pH-Wert, kommt die selbst gemachte Handcreme für 10 Minuten in den Kühlschrank. Anschließend wird der pH-Wert noch einmal gemessen. Nun kann die Kaliumsorbatlösung hinzugefügt und gut untergemischt werden. Die fertige, selbst gemachte Handcreme kann nun in das Döschen gefüllt werden und kann jederzeit zur Handpflege aufgetragen werden.

Es kann sein, dass die Creme ca. einen Tag benötigt, um die finale Konsistenz zu erlangen. Im Kühlschrank aufbewahrt ist die Creme im Normalfall ca. 3-4 Monate haltbar.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Aloefina Aloe Vera Gel Aloefina Aloe Vera Gel
Inhalt 200 Milliliter (9,95 € * / 100 Milliliter)
19,90 € *