RUFEN SIE UNS AN 0711 - 219 536 78
service@sarenius.de
Individuelle Beratung
Bezahlung per Rechnung
Kostenloser Versand ab 20€
Sicher bestellen

Kerzen ziehen - einfach selbstgemacht

Kerzen ziehen – einfach selbstgemacht


Nicht nur in der Advents- und Weihnachtszeit sind Kerzen eine beliebte Dekoration. Auch zur Entspannung oder für eine romantische Stimmung werden immer wieder Kerzen angezündet. Die kleinen Lichter haben etwas Beruhigendes und Schönes.
Kerzen kann man in allen Formen und Farben kaufen, doch man kann sie auch ganz einfach selber ziehen. Eine selbstgezogene Kerze ist ein ganz wunderbares Geschenk, jeder freut sich darüber und Spaß macht es auch noch!


Was Sie zum Kerzen ziehen brauchen

Als allererstes brauchen Sie natürlich Wachs. Dieses können Sie vielleicht sogar in Ihrem Schrank finden. Alte Kerzenreste eignen sich hervorragend zum Kerzenziehen und können so recycelt werden. Sollten Sie nicht genügend Reste haben, so können Sie Kerzenwachs auch in jedem Bastelgeschäft kaufen. Es gibt verschiedene Arten von Kerzenwachs, wir jedoch empfehlen das Bienenwachs. Das Bienenwachs ist zwar etwas teurer, aber dafür riecht es sehr viel besser. Auch später beim Anzünden wird die Kerze einen leichten und entspannenden Geruch verströmen. Selbstverständlich ist das Bienenwachs auch wesentlich umweltfreundlicher.

Sie sollten sich auch einen Topf mit Wasser bereitstellen und eine hohe Dose, diese wird die Höhe der Kerzen bestimmen. Legen Sie sich ebenfalls etwas Docht, eine Schere und ein Küchenmesser heraus. Die Kerzen werden am Ende aufgehängt, dafür können Sie sich z.B. eine Aufhängevorrichtung aus einer gespannten Schnur basteln.


Das Kerzen ziehen

Schneiden Sie zunächst das Wachs in kleine Stücke, da diese schneller schmelzen, als ein großer Block und legen Sie die Stückchen in die Dose. Da Wachs schnell anbrennt wird es in einem Wasserbad geschmolzen. Dazu stellen Sie den Topf mit dem Wasser auf den Herd und schalten diesen auf mittlere Hitze ein. Das Wachs schmilzt bei ca. 60°C , dennoch sollte der Prozess des Schmelzes nicht durch kochendes Wasser beschleunigt werden, das Wachs könnte in der Dose festbrennen und unbrauchbar werden. Zum Schmelzen brauchen Sie viel Geduld, da das Wachs sich viel Zeit lässt.
Während das Wachs am Schmelzen ist können Sie die Dochte vorbereiten.

Schneiden Sie den Docht etwas länger ab, wie die Kerze später hoch sein wird, denn Sie müssen die Kerze am Docht aufhängen können.

Ist das Wachs flüssig können Sie den Docht in die Dose hineinheben. Beim ersten Mal sollten Sie den Docht mindestens 1 Minute in das flüssige Wachs halten, damit er sich vollsaugen kann. Am Anfang werden Sie den Docht auch noch runterdrücken müssen, da er noch nicht fest ist. Dies machen Sie am besten mit einer Gabel oder ähnlichem. Lassen Sie das Wachs am Docht abkühlen und wiederholen Sie den Prozess des Eintauchens, bis die Kerze dick genug ist. Vor allem am Anfang sollten Sie den Docht, nach kurzem abkühlen, gerade ziehen, damit Ihre Kerze später gerade ist.
Hat die Kerze die gewünschte Dicke erreicht sollten Sie sie zum Aushärten aufhängen. Legen Sie am besten Zeitungspapier darunter, da die Kerzen noch tropfen könnten. Wenn die Kerze soweit abgekühlt ist, dass sie sich nur noch schwer verbiegen lässt können Sie den Boden abschneiden, damit Sie später eine gerade stehende Kerze haben.


Wenn‘s mal schnell gehen muss

Das Kerzen ziehen nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, deshalb verzichten viele darauf und kaufen sich die Kerzen doch im Laden, aber es gibt auch eine schnelle Möglichkeit eine Kerze selbstzumachen. Hierfür brauchen Sie lediglich den Docht und eine dünne Bienenwachsplatte.
Legen Sie die Bienenwachsplatte flach aus und platzieren Sie den Docht an einer Seite. Nun können Sie das Wachs um den Docht herum aufrollen. Und fertig ist die schnelle Kerze. Diese Variante geht natürlich schneller, ist aber auch teurer, da eine dünne Bienenwachsplatte teurer ist, als ein Block und man verpasst den ganzen Spaß.
Egal für welche Variante Sie sich entscheiden Sie werden in jedem Fall eine einzigartige Kerze haben, welche Sie entweder verschenken oder selbstanzünden können.


Wir wünschen viel Spaß beim Kerzen ziehen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.