RUFEN SIE UNS AN 0711 - 219 536 78
service@sarenius.de
Individuelle Beratung
Bezahlung per Rechnung
Kostenloser Versand ab 20€
Sicher bestellen

Schöne Haare im Sommer - sonnengeschädigtes Haar pflegen

Sommer, Sonne und Strand – die Urlaubs- und Sommersaison ist gestartet! Wir haben Sie vermisst, unsere Tage im Schwimmbad oder am Meer, die leichte Bräune und die eisgekühlten Getränke. Jedoch wollen wir all das auch mit schönen Haaren erleben. Leider machen es uns Sonneneinstrahlung, Reste von Sonnenschutzmitteln, das Pool- und das Meerwasser nicht leicht. Haare trocknen im Sommer schnell aus, werden am Ansatz fettig und verlieren Ihren Glanz. Besonders gefärbtes Haar wird strapaziert und oftmals stark ausgebleicht. Wer also im Sommer schöne Haare möchte muss diese optimal Pflegen.

 

5 Tipps für schöne Haare im Sommer

1. Nach dem Baden abspülen für langanhaltend schöne Haare

Wer im Urlaub oder im Sommer schöne Haare möchte sollte diese nach dem Baden im Pool oder im Meer unbedingt gründlich ausspülen, am besten sofort. Das Salz im Meerwasser und das Chlor im Pool greifen die Haarstruktur an und sorgen dafür, dass dieses spröde und glanzlos wird. Wer auch nach dem Schwimmen schöne Haare haben möchte sollte unbedingt darauf achten, dass die Haare mit sauberem Süßwasser ordentlich ausgespült werden und mit einem sanften Shampoo gewaschen werden.

2. UV-Schutz für schöne Haare

Um Ihre schönen Haare im Sommer lange zu erhalten, sollten Sie diese so gut es geht vor der Sonneneinstrahlung schützen. UV-Strahlen schaden nicht nur unserer Haut, sondern greifen auch unsere Haare an, machen sie trocken und bleichen die Farbe aus. Wir schützen zwar häufig unsere Haut vor der schädlichen Strahlung, aber nur selten unser Haar.

Am besten eignen sich Sonnenhüte und Kappen, um unser Haar vor der Sonne zu schützen. Diese Kopfbedeckungen schützen nicht nur unser Haar, sie bewahren uns auch häufig vor einem Sonnenstich und schützen zusätzlich unser Gesicht. Inzwischen gibt es auch verschiedene feuchtigkeitsspendende UV-Schutz-Produkte für schöne Haare. Diese Haarsprays oder Haargels eignen sich gut für ein sommerliches Styling und den optimalen Schutz für schönes Haar.

3. Unnötige Hitze vermeiden für dauerhaft schönes Haar

Besonders im Sommer ist es wichtig die Haare nicht noch weiter mit Hitze zu belasten. Wer lange, schöne Haare haben möchte sollte auf das Föhnen nach dem Duschen verzichten. Föhnen trocknet die Haare noch mehr aus und die Sommerhitze trocknet das Haar sehr viel schonender. Auch auf das Glätteisen und den Lockenstab sollte verzichtet werden, da die Hitze das Haar angreift und es schnell spröde und matt wirken lässt. Schöne Haare erhält man vor allem, wenn man diese im Sommer an der Luft trocknen lässt.

4. Schönes Haar durch regelmäßiges Haarewaschen und Kuren verwenden

Im Sommer trocknen die Haare sehr schnell aus und müssen daher regelmäßig gewaschen werden, um Feuchtigkeit zu spenden. Auch wirken die Haare durch das Schwitzen schneller fettig und sollten mindestens jeden zweiten Tag gewaschen werden. Um schöne Haare im Sommer zu erhalten, sollten Sie auch regelmäßig Kuren verwenden. Achten Sie aber darauf, dass das Haar nicht überpflegt wird damit Sie auch im Strandurlaub schöne Haare haben.

5. Sanfte Pflege für schönes Haar

Im Sommer sind die Haare ohnehin schon stark strapaziert, daher sollten Sie darauf achten sanfte und schonende Shampoos und Kuren zu verwenden. Für schöne Haare im Sommer ist es sehr zu empfehlen ein feuchtigkeitsspendendes Shampoo oder eine feuchtigkeitspendende Kur zu verwenden. Auch Produkte mit verschiedenen Ölen, wie Arganöl oder Kokosöl eignen sich hervorragend. Schöne Haare trocknen und bleichen im Sommer oft aus und sollten daher entsprechende Pflege erhalten. Verwenden Sie Kuren 2-3-mal in der Woche, damit die Haare nicht überpflegt werden.


Unser Geheimtipp – Schonende Haarkur mit Mineralerde für strapaziertes Haar im Sommer

Damit Sie diesen Sommer mit schönen Haaren erleben können haben wir hier ein gutes Rezept für eine Haarkur mit Mineralerde für sonnengeschädigtes Haar.

Sie brauchen dafür:

  • 3 EL Mineralerde (z.B. von Margilé)
  • Ca. 2-3 EL Kamillen Tee
  • 1 EL Aloe Vera Juice oder Gel
  • Einen Spritzer Zitronensaft

Mischen Sie die Zutaten in einer kleinen Schale und rühren Sie gut. Die Schale sollte nicht aus Metall bestehen, da die wertvollen Mineralstoffe aus der Erde mit dem Metall reagieren könnten und verloren gehen. Die Mischung sollte eine leicht flüssige Paste ergeben. Ist die Masse jedoch zu fest können Sie gerne noch etwas Kamillen Tee dazu geben und bei einer zu flüssigen Masse geben Sie einfach etwas Mineralerde dazu.

Die fertige Haarkur aus Mineralerde kann nun auf die Haare aufgetragen werden und sollte für ca. 15-20 Minuten einwirken. Anschließend sollte die selbstgemachte Haarkur gut ausgewaschen werden, ohne Rückstände zu hinterlassen. Diese Anwendung sollte 2-3 mal in der Woche wiederholt werden, damit Sie den ganzen Sommer schöne Haare haben.

So wirkt die Haarkur mit Mineralerde

Die Margilé Mineralerde hat eine sanft reinigende und dazu eine remineralisierende Wirkung. Die hochwertige Margilé Mineralerde gibt ihre wertvollen Mineralstoffe an die Haare ab, während sie die unerwünschten Giftstoffe und den Schmutz abspühlt.

Die Kamille im Tee hat eine beruhigende Wirkung auf die Haarstruktur und sorg für viel Feuchtigkeit. Aloe Vera ist dafür bekannt Feuchtigkeit zu spenden und den Haaren zu neuem Glanz zu verhelfen. Aloe Vera ist also die perfekte Zutat für schönes Haar. Der Zitronensaft hat eine antibakterielle Wirkung und soll starkem Schwitzen und auch Schuppen vorbeugen.

Alle Zutaten gemeinsam bilden also eine perfekte und vor allem silikon- und parabenfreie Grundlage für schönes Haar und sind in diesem Rezept für eine Haarkur mit Mineralerde optimal auf einander abgestimmt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.