RUFEN SIE UNS AN 0711 - 219 536 78
service@sarenius.de
Individuelle Beratung
Bezahlung per Rechnung
Kostenloser Versand ab 20€
Sicher bestellen

Paleo - Trend oder extrem gesund?

Paleo - Trend oder extrem gesund?

Wer abnehmen oder sich gesünder ernähren möchte, sieht sich heutzutage mit einer gigantischen Auswahl an Methoden, Diäten und Kuren konfrontiert. Vieles davon ist vor allem von Trends geprägt und oftmals mit dem allseits bekannten Jojo-Effekt verbunden. Paleo dagegen verfolgt den Ansatz sich forschungs- sowie evolutionsbasiert zu ernähren.
Sich auf die ursprünglichste Weise zu ernähren, die es gibt, kommt bei vielen Menschen sehr gut an. Und das liegt nicht nur daran, dass man mit der Paleo Diät gut abnehmen kann. Denn die Paleo-Diät beinhaltet auch einige Grundsätze, die im heutigen Zeitgeist großen Anklang finden.


Was Paleo bedeutet

Der Name Paleo – im deutschen eigentlich Paläo – entstand durch Abkürzung des Zeitraums Paläolithikums. Gemeint ist damit die Altsteinzeit, in der sich die Menschen aus der Natur und den dort verfügbaren Lebensmitteln ernährten. Aus diesem Grund wird die Paleo-Diät auch Steinzeitdiät genannt. Grundlage dieser Ernährungsform sind daher Lebensmittel, die auch schon in der Steinzeit verfügbar waren.


Die Paleo Ernährung

Die Steinzeiternährung orientiert sich vor allem an der Zeit der Jäger und Sammler. Es gilt das Prinzip, was früher gesund und gut verträglich war, ist es heute allemal. Denn es wird davon ausgegangen, dass die Paleo Ernährung im Einklang mit unseren ursprünglichen Genen steht und daher besonders gut verträglich für den menschlichen Organismus ist.
Die Hauptbestandteile der Paleo Diät sind dementsprechend alle unverarbeiteten oder sogenannten „echten" Lebensmittel wie etwa Gemüse, Obst, Nüsse und Samen, Fisch und Fleisch sowie Eier und gesunde Fette. Nicht erlaubt sind dagegen Getreideprodukte, künstliche Zusatzstoffe, Zucker, stark verarbeitete (pflanzliche) Fette, Milchprodukte sowie Hülsenfrüchte.

Menschen, die von der Paleo Diät überzeugt sind, berichten über gesundheitliche, körperliche sowie geistige Verbesserungen. Diese sind natürlich immer subjektiv und können auch nicht direkt auf die Allgemeinheit bezogen werde, da jeder Körper unterschiedlich auf verschiedene Lebensmittel oder Ernährungsweisen reagiert.
Auf Dauer dem Paleo Prinzip folgen

Einige machen eine Paleo-Diät um abzunehmen, andere stellen ihre Ernährung komplett nach dem Paleo-Prinzip um. Die Entscheidung, die es dabei zu treffen gilt ist vor allem, ob man sich langfristig anders ernähren oder kurzfristig Gewicht verlieren möchte. Eine Vielzahl der Paleo-Anhänger fährt auch den Mittelweg. Sie beginnen mit einer strikten Anfangsphase, die sich über einen ca. 4- oder 5-wöchigen Zeitraum erstreckt und nehmen dann ein paar zusätzliche Lebensmittel wie etwa hochwertige Rohmilchprodukte, die grundsätzlich nicht erlaubt wären, zu sich.


Paleo – ein Fazit

Egal ob man sich für eine strikte Diät, eine strenge oder lockere Ernährungsumstellung nach dem Paleo Prinzip entscheidet, die Steinzeiternährung ist eine moderne und zugleich ursprüngliche Weise sich gesund zu ernähren. Schlussendlich muss man sich selbst mit dem Ernährungsprinzip Paleo wohlfühlen und vor allem auf die Signale seines Körpers achten. Dann steht einer Ernährungsumstellung nach dem Paleo Prinzip nichts mehr im Weg.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.