RUFEN SIE UNS AN 0711 - 219 536 78
service@sarenius.de
Individuelle Beratung
Bezahlung per Rechnung
Kostenloser Versand ab 20€
Sicher bestellen

Sommer, Spaß und Sport

Sobald die Sonne wieder strahlt und es draußen warm wird ist es Zeit das Fitnessstudio gegen die Natur auszutauschen. Ob nun für die Sommerfigur oder für die allgemeine Gesundheit und Fitness, Sport macht im Sommer einfach mehr Spaß. Bauch, Beine, Po lassen sich in der Sonne bei frischer Luft einfach besser und auch vielfältiger trainieren, sodass man beim Training auch noch richtig Spaß haben kann.

Sport ist gesund und sollte auch in der warmen Jahreszeit nicht zu kurz kommen. Besonders bei den heißen Temperaturen sollte die Sportart auch viel Spaß machen, dabei kann ein Training in der Natur optimal unterstützen. Es gibt viele Sporttrends für den Sommer, welche eine tolle Alternative zu Joggen und Radfahren bieten.

Inliner fahren – Ein Klassiker kehrt zurück

Inliner fahren ist nicht schwer und kann schnell gelernt werden. Wer einmal weiß, wie es vorwärts geh kann beim Sport viel Spaß haben. Die Bewegung, die dafür sorgt, dass man sich auf den Inlinern vorwärts bewegt trainiert Bauch, Beine und Po optimal. Gerade für das Fahren auf den Inlinern haben sich in den meisten Städten für den Sommer Gruppen gebildet, die regelmäßig gemeinsame Ausflüge organisiert, denn gemeinsam macht das Fahren in der Natur umso mehr Spaß.

Klettern – Training für jeden Muskel

Das Klettern ist eine sehr effektive Sportart, die auch für Anfänger gut geeignet ist. Das Klettern trainiert jeden Muskel, da es auf das gesamte Zusammenspiel der Muskulatur ankommt. Sowohl Bauch, Beine, Po, Arme und Rücken müssen sich anstrengen, um ans Ziel zu gelangen. Beim Klettern gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder sucht man sich eine Kletterhalle in der Nähe, natürlich am besten mit Outdoor-Bereich, man geht zum Urlaub in die Berge und erlebt die Natur hautnah und lässt sich dabei von einem Profi durch die Berge führen oder man geht in einen Kletterpark, welcher mit vielen Hindernissen in den Bäumen befestigt ist. Auch hier erhält man ein einzigartiges Naturerlebnis.

Die Besonderheit dieser Kletterparks ist, dass man an unterschiedlichen Hindernissen auch unterschiedliche Muskeln beanspruchen muss, so werden Bauch, Beine, Po und Arme gleichmäßig angestrengt und auch wieder etwas entspannt. Egal für welche Variante man sich entscheidet, überall gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen und bei dieser Sportart für draußen ist Spaß vorprogrammiert.

Slaklining – Akrobatisch und sportlich

Beim Slaklining handelt es sich um eine neueren Sporttrend, welcher vor allem im Sommer in den Parks zu beobachten ist. Beim Slaklining vollführt man unterschiedlich schwierige akrobatische Übungen auf einem elastischen, flachen Nylongurt. Dieser Gut kann überall an zwei Punkten, z.B. zwei Bäume in der Natur befestigt werden, daher kann man sich bei dieser Sportart seinen Trainingsplatz einfach selbst aussuchen. Auch wenn diese Sportart für draußen sehr kompliziert aussieht, so kann man die Basics erstaunlich schnell lernen und mit etwas Geschick und Gleichgewicht schnell besser werden.

Beim Slaklining werden vor allem Bauch, Beine, Po in Anspruch genommen, da die Kraft und die Balance aus diesen Muskelpartien kommen muss. Dieser Sport macht wahnsinnig viel Spaß und ist nicht nur etwas für Profis.

Beachvolleyball – Der Sommerhit

Vor allem im Standurlaub ist Beachvolleyball sehr beliebt, doch auch im heimischen Garten oder im Park kann man hierbei sehr viel Spaß haben. Beim Volleyball spielen braucht es nicht viel Equipment, nur mindestens einen Mitspieler und einen Ball. Bei diesem Sport werden nicht nur die Arme trainiert, sondern auch die Ausdauer, Bauch, Beine und Po. Bei diesem Teamsport für den Sommer sind Spaß und Fitness garantiert.

Bootfahren – Entspannung oder Action

Wer an das Bootfahren denkt, wird nicht zuerst an Sport oder Fitness denken. Wer aber schonmal selbst ein Boot gerudert, ein Kajak oder Kanu gepaddelt oder ein Tretboot getreten hat weiß genau, dass Bootfahren nicht nur entspannend sein kann. Boote kann man ganz einfach an den meisten Seen oder Flüssen mieten, das macht das Bootfahren zu einer optimalen Sportart für den Sommer. Wer möchte kann den Bootsausflug mit einer Picknickpause in der Natur verbinden und später zurückfahren. So lässt sich das Training super in das Wochenendprogramm einbinden.

Vor allem beim Rudern, aber auch beim Paddeln werden Arme, Rücken und Bauch trainiert. Durch die Bewegung, die das Wasserverdrängt werden die Muskeln beansprucht. Die Intensität des Trainings kann selbst bestimmt werden, indem man sich ein Kilometer- oder Zeitziel setzt. So macht dieser Sport nicht nur Spaß, sondern ist auch noch effektiv.

Windsurfen – Kühle Abwechslung

Das Windsurfen ist eine perfekte Sportart für den Sommer. Besonders wenn die Luft warm ist kann einem der Sturz in das kühle Nass gut gefallen. Vor allem im Urlaub, an großen Seen oder am Meer gibt es viele Schulen, die auch Anfängern schnell und einfach beibringen können, wie man auf dem Brett steht und den Wind optimal nutzt. Durch das Halten des Segels und den Druck des Windes werden vor allem die Arme trainiert, jedoch sollte man die Trainingskraft in Bauch, Beinen und Po nicht unterschätzen. Windsurfen erfordert vollen Körpereinsatz.

Kitesurfen – Akrobatische Action

Das Kitesurfen ist, wie auch das Windsurfen eine tolle Sportart für den Urlaub. Vor allem am Meer kann man immer wieder die Kitesurfer mit Ihren großen Drachen sehen. Um diese Sportart für draußen zu lernen sollte man ebenfalls eine Schule besuchen. Hier kann man die Basics schnell lernen und sich schon bald in den Wind wagen. Dieser Sporttrend ist nicht nur gut für die Arme, welche den Drachen halten, sondern auch für Bauch, Beine, Po, da diese den Körper ausbalancieren müssen oder zu Schwung verhelfen sollen. Hier wird jeder Muskel im Körper gefordert, aber der Spaß ist garantiert.

 

Unser Tipp: Als Erfrischung während des Sports an warmen Tagen empfiehlt sich ein leckerer Eistee - am besten selbstgemacht. Die besten Rezepte für jede Gelegenheit gibt es hier.

Tags: Sport, Sommer
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.