RUFEN SIE UNS AN 0711 - 219 536 78
service@sarenius.de
Individuelle Beratung
Bezahlung per Rechnung
Kostenloser Versand ab 20€
Sicher bestellen

Vegan - mehr als ein Trend?

Vegan - mehr als ein Trend?

Vegan zu sein ist ein Trend, der besonders in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat. Es gibt immer mehr Menschen, die sich dazu entscheiden dauerhaft vegan zu leben. Doch was bedeutet vegan? Leider ist noch immer vielen Menschen nicht bewusst, was den Veganismus ausmacht.

Vegan zu leben bedeutet auf alle von Tieren produzierten Dinge zu verzichten. Dies schließt, Eier, Käse und Honig ein. Doch vegan Leben bedeutet nicht nur den Verzicht verschiedener Lebensmittel, sondern auch den Verzicht auf Dinge, wie Wolle, Seide und Leder. Auch bei der Körperpflege wird darauf geachtet, dass Kosmetik, Pflegeprodukte, etc. keine tierischen Inhaltsstoffe aufweisen und auch nicht an Tieren getestet wurden. Der Grund dafür ist häufig sehr simpel, aber aussagekräftig: Veganer wollen das unnötige Leiden von Tieren verhindern. Dies beinhaltet selbstverständlich auch das Töten.

Vegan oder vegetarisch – wo liegt der Unterscheid

Veganer und Vegetarier sind sich im Grunde schon recht ähnlich. Beide haben eine pflanzliche Ernährungsgrundlage. Der Hauptunterschied besteht jedoch darin, das Vegetarier Produkte aus Tiererzeugnissen, z.B. Joghurt, Käse, Eier und Honig, wohingegen ein Veganer nichts davon essen darf, oder vielmehr will. Beide haben dabei aber meist ethnische Grundgedanken.

Die vegane Ernährung

Um sich ausgewogen und vegan zu ernähren, ist es sehr wichtig sich genauestens und bewusst mit dem Thema auseinanderzusetzen. Es ist besonders wichtig auf eine ausreichende Anzahl an Mineralstoffen und Vitaminen zu achten. Als Veganer sollte man immer gut auf die Auswahl seiner Lebensmittel achten, denn neben den offensichtlich tierischen Lebensmitteln gibt es auch einige Lebensmittel, welche mit tierischen Zutaten hergestellt werden, wie z.B. verschiedene Fruchtgummi Sorten.

Die Nachteile eines veganen Lebens

Ein veganer Lebensstil und besonders eine vegane Ernährung sind häufig nicht so einfach in den Alltag zu integrieren. Besonders die Umstellung fällt vielen Anfangs schwer, zudem gibt es häufig eine geringere oder gar keine Auswahl an Speisen in Restaurants. Erschwerend kommt dann häufig noch die fehlende Toleranz einiger Mitmenschen gegenüber einem veganen Lebensstils dazu. Veganer haben noch immer mit vielen Vorurteilen und abschätzenden Blicken zu kämpfen. Außerdem besteht die Möglichkeit eines Nährstoffmangels bei einer nicht vollständig ausgewogenen Ernährung.

Vorteile eines veganen Lebens

Tiere, besonders diejenigen, die in Massentierhaltung leben, haben einen hohen Stresshormongehalt, der sich beim Essen des Fleisches auf den Menschen überträgt. Als Veganer werden diese Hormone selbstverständlich nicht mehr aufgenommen. Dadurch, dass man bei einem veganen Lebensstil besonders auf die Mineralstoff- und Vitaminzufuhr achten muss, ernähren sich Veganer häufig bewusster. Dies führt nicht nur zu einer besseren Gesundheit, sondern auch zu einem verbesserten Körpergefühl.

Häufig ist es so, dass Veganer einen niedrigeren Cholesterinwert im Blut haben und auch ihr Blutbild ist in den meisten Fällen besser, als das anderer Ernährungsgruppen. Was bei den Veganern im Allgemeinen auffällt ist, dass es einen sehr starken Zusammenhalt untereinander gibt. Es haben sich bereits zahlreiche Gruppen rund um das Thema vegan Leben gebildet.

Mineralstoff- und Vitaminmangel bei einem veganen Lebensstil

Bei der veganen Ernährung ist es durchaus möglich eine zu geringe Menge an wichtigen Mineralstoffen und Vitaminen zu sich zu nehmen. Als Veganer sollte man darauf achten, dass tierische Lebensmittel adäquat ersetz werden, denn einige Vitamine und Mineralstoffe kann der menschliche Körper nicht selbst produzieren. Besonders auf eine ausreichende Eisen- und Vitamin B12-Zufuhr sollte geachtet werden.

Fehlende Nährstoffe können gegebenenfalls mit Nahrungsergänzungsmitteln ersetzt und ergänzt werden. Es sollte auf einen gedeckten Bedarf geachtet werden. Ganz besonders müssen Frauen, welche sich vegan ernähren, während der Menstruation und einer Schwangerschaft auf eine ausreichende Zufuhr achten. Das gilt natürlich auch für Kinder, die vegan leben.

Vegan leben – Gesund leben

Es gibt zahlreiche Studien rund um das Thema vegan Leben. Häufig wird dabei eine bessere Grundversorgung der Nährstoffe beobachtet, da Veganer meistens besonders gut auf eine ausgewogene Zufuhr achten. Daher sind vegan Lebende Menschen häufig gesünder und leiden seltener unter herkömmlichen Volkskrankheiten, wie Diabetes. Auch die Blutwerte sind häufig besser als die von anderen Ernährungsgruppen.

Vegan im Alltag

Vegan zu leben ist gar nicht so schwer, wie es scheint, denn inzwischen gibt es eine immer größer werdende Vielfalt an Angeboten im Supermarkt und auch die meisten Restaurants bieten heute gute, alternative Gerichte für Veganer. Es haben sogar bereits rein vegane Restaurants geöffnet. Auch Superfoods sind mittlerweile überall erhältlich über die viele Vitamine erhältlich sind. Vegan zu leben ist also kein Hexenwerk und für die Veganer genauso normal, wie das Steakessen für andere.

Tags: Vegan, Ernährung
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.